Lanaya

Manding & Zeitgenössische Musik & Tanz
aus Burkina Faso

Sie gewannen 2013 den 1. Preis: Sharq Taronalari, Internat.Wettbewerb, Usbekistan, UNESCO
und den Creole Award, Berlin-Brandenburg
Die Gruppe LANAYA (Vertrauen) hat sich in der Berliner Musikszene den Ruf erworben, etwas Besonderes zu sein in der Reihe afrikanischer Bands, die sich mit traditioneller Musik beschäftigen.
Alle Musiker stammen aus Burkina Faso, Westafrika und können aus dem reichen Kultur- und Musik-Erbe des dort ansässigen Volkes der Manding schöpfen. Sie haben einen tiefen kulturellen und musikalischen Hintergrund. Dadurch haben Sie deren einen ganz eigenen Sound geschafft.
Zur Aufführung kommen die weltbekannten, kraftvollen und furiosen Rhythmen, Lieder und Tänze der Manding-Völker: Bobo, Bissa und Siamou, die an den Grenzen zu Mali, Ghana und Elfenbeinküste sind. Dementsprechend kommen hier Musik-Instrumente zusammen, die in den jeweiligen Regionen sonst nicht zusammen spielen! Das gesamte Repertoire wurde mit modernen Stil-Elementen arrangiert. Hierbei schaffen Sie immer wieder, mit harmonisch groovenden Melodien und rhythmischen Improvisationen ein ganz neues Licht auf teilweise uralte, leise oder kraftvolle, traurige oder fröhliche Volksweisen zu werfen. Die MusikerInnen und TänzerInnen schaffen es durch ihre Professionalität und ihre originelle Art das Publikum zu überzeugen und zu begeistern.

Line-up:
Abdoul Aziz Sinka – Burkina Faso; Doundoun, Djembe, Vocal
Mama Sanou – Burkina Faso; Vocal, Dance, Percussion
Gofefo Konate – Burkina Faso; Balafon, Vocal
Moumouni Diatta – Burkina Faso; Djembe, Ngoni
Ibrahim Sinka – Burkina Faso; Djembe, Bara (Calabash), Vocal, Dance
Djelifily Sako – Mali; Kora
Stand-by:
Adama Dembele – Ngoni, Djembe, Vocal
Arcadius Divadi – Benin; Bass
Daouda Diabaté – Burkina Faso; Balafon, Djembe, Tanz, N´goni, Back-Voc

Workshops: Percussion, Balafon, N’goni (westafrikanische Harfe), Tanz